Hinweise für Ihre Reise

Hinweise für Ihre Reise

Was nehmen Sie mit auf einen Segelreise? Möglicherweise ist das Ihre erste Reise auf einem Segelschiff, dann ist es schön, ein wenig Hilfe bei der Vorbereitung zu bekommen. Zur Unterstützung haben wir hier ein paar praktische Informationen für Sie zusammengestellt. Können Sie die Antwort auf Ihre Frage nicht finden? Bitte zögern Sie nicht und nehmen Sie dann Kontakt mit uns auf.

Was soll ich mitbringen?

Wenn Sie Segeln gehen, müssen Sie grundsätzlich für alle Wetterbedingungen etwas einpacken. Generell wird empfohlen, praktische, bequeme Kleidung mitzubringen. Nehmen Sie auch Regenkleidung mit: Selbst wenn es nicht regnet, können Sie auf einem Segelschiff trotzdem nass werden. Wenn man abends etwas länger draußen sitzen möchte, dann ist es angenehm, wenn man einen warmen Pullover dabei hat. Beachten Sie auch, dass wir oft auf Salzwasser fahren: Nehmen Sie keine Lederschuhe mit, mit denen Sie sehr vorsichtig sind. Beim Trockenfallen ist es oft praktisch, ein Paar Gummistiefel oder Wasserschuhe dabei zu haben. So sind Ihre Füße geschützt, wenn es auf der Sandbank, auf der wir trocken fallen, viele Muscheln gibt.

Die Betten werden standardmäßig mit einem sauberen Bettlaken und einem sauberen Kissenbezug bezogen. Diese müssen Sie nicht mitbringen. Wenn Sie möchten, können Sie auch eine Bettdecke und/oder ein Handtuchpaket (zwei Handtücher und zwei Waschlappen) bei uns mieten.

Bitte auf alle Fälle mitbringen:

  • Schlafsack oder eigene Bettdecke
  • Regenbekleidung
  • warme Kleidung
  • Sommerkleidung
  • Gummistiefel oder ein extra Paar Schuhe, die nass werden können
  • warme Jacke
  • evtl. Mütze und Schal
  • ein Buch, ein Rätselbuch, Spiele oder ...

Bitte denken Sie auch an:

  • Geschirrtücher
  • Spülmittel
  • Kaffeefilter (Nr. 6)
  • Toilettenpapier
  • Müllsäcke
  • Gewürze zum Kochen

Was an Bord nicht so praktisch ist:

  • Schuhe mit hohen Absätzen, diese sind an Bord nicht bequem und nicht praktisch, sondern auch ziemlich schlecht für unser Deck.
  • Ein harter Koffer: Der Platz in den Kabinen ist etwas begrenzt. Sie werden rasch feststellen, dass eine Tasche, die sich leicht in Form drücken lässt, viel praktischer ist.

Nachrichten

Im Stavoren gibt es einen Supermarkt in der Nähe des Hafens. Sie müssen also nicht unbedingt alles von zu Hause mitnehmen. Es ist auch möglich, die Lebensmittel im Voraus zu bestellen, diese werden dann morgens oder abends auf das Schiff geliefert. Für diesen Service kann eine Pauschale berechnet werden.

An Bord gibt gutes Trinkwasser, Sie müssen also keine Trinkwasserflaschen im Supermarkt kaufen gehen. Das ist erstens nicht gut für die Umwelt und zweitens ist es auch teuer.

Die Küche ist voll ausgestattet, um für mehr als 18 Personen zu kochen. Der Ofen ist groß genug für diese Personenanzahl. Es gibt eine Auflaufform und zwei große Backformen, in denen man Pizzas backen, Brot oder Kuchen backen kann...

Wenn Ihnen so gar nicht nach Kochen zumute ist, dann können Sie sich jederzeit überlegen, doch ein Catering an Bord zu bestellen.

Kommen Sie an Bord

Bei Ihrer Ankunft im Hafen werden Sie an Bord von der Besatzung willkommen geheißen und es wird Ihnen alles über und unter Deck gezeigt. Ihr Gepäck können Sie stehen lassen und sich Ihre Kabine auswählen. Einige Dinge sind an Bord ganz anders als zu Hause, dies wird alles erklärt, sobald die Gruppe vollständig ist. Und natürlich die große Frage: "Wo segeln wir hin?" Ihre Wünsche, kombiniert mit unseren Kenntnissen über das Segelgebiet und die Wetter-, Wind- und Gezeitenbedingungen, führen schließlich zu einem herausfordernden, entspannenden und schönen Segelurlaub.

Bevor wir den Hafen verlassen, gibt es an Deck eine kurze Erklärung zur Sicherheit an Bord und die Grundprinzipien des Segelns. Sobald alles und jeder bereit ist, können wir losfahren. Leinen los, aus dem Hafen raus und Segel setzen...